RSS

  • YouTube
  • LinkedIn
  • Google

Como diminuir o tamanho de discos virtuais VMDK –; Teil 2

Wenn Sie das Teil nicht gelesen haben 1, Sie können es hier zugreifen.

Fortsetzung des Lernprogramms, Wir werden jetzt beginnen, das Klonen von Festplatten. Der erste Teil des Klonens ist ein Datenträger, der nicht das Betriebssystem enthält. Wenn Sie, gehen Sie direkt zum Klonen System bootfähig möchten, Sie können diesen Teil überspringen und direkt zur der Teil 3.

Zeit zu starten, Klonen. Wir starten der virtuellen Maschine im Terminalmodus (denn wenn haben Sie grafische Umgebung) und gehen als Stamm oder wir werden Stamm mit dem Befehl su –; zu die Anweisungen der Partitionierung ausführen., Formatierung und Klonen, bzw. ohne die Notwendigkeit sudo Alle Befehl.

Im terminal-Typ Fdisk-l aufgeführt werden, die Festplatten und Partitionen:

[Stamm @ Address21 ~]# Fdisk-l

Disk/Dev/sda: 42.9 GB, 42949672960 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spur, 5221 Zylinder Einheiten = Zylinder von 16065 * 512 = 8225280 Byte-Sektorgröße (logisch/physisch): 512 Byte / 512 e/a-Größe bytes (mindestens/optimale): 512 Byte / 512 Byte-Medien-Identifikation: 0x0004f229

...(Details zu dem Gerät/Dev/Sda-Partitionen)...

Disk/Dev/sdb: 221.8 GB, 221807247360 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spur, 26966 Zylinder Einheiten = Zylinder von 16065 * 512 = 8225280 Byte-Sektorgröße (logisch/physisch): 512 Byte / 512 e/a-Größe bytes (mindestens/optimale): 512 Byte / 512 Byte-Medien-Identifikation: 0X-00000000

Disk/Dev/sdc: 214.7 GB, 214748364800 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spur, 26108 Zylinder Einheiten = Zylinder von 16065 * 512 = 8225280 Byte-Sektorgröße (logisch/physisch): 512 Byte / 512 e/a-Größe bytes (mindestens/optimale): 512 Byte / 512 Byte-Medien-Identifikation: 0X-00000000

Beachten Sie, dass unsere Datenträger als angezeigt /Dev/sda, /Dev/sdb, /Dev/sdc (Ich markierte in rot und sichtbarer zu machen) und neben seiner Größe. Dieser Reihenfolge die, b, (c) ist die Reihenfolge der IDE-Port. Unsere Bilanz in sekundären Slave aufgenommen wurde und der primäre Slave ist der CD-ROM (siehe Bild auf der 1) Er ist das dritte System-Laufwerk, IE, die /Dev/sdc.
Wir werden von nun an zum Partitionieren und formatieren Sie das Laufwerk. Geben Sie den Befehl Fdisk/Dev/sdc.

[Stamm @ Address21 ~]# Fdisk/Dev/sdc
Das Gerät enthält keine noch eine Partitionstabelle einer Festplatte beschriften nicht gültig Sun, OSF oder den Bau einer neuen SGI Disklabel mit Datenträger-ID 0x80a19bff.
Änderungen werden nur im Speicher bleiben., bis Sie sich entscheiden, sie zu schreiben.
Danach, Natürlich, die bisherigen Inhalte werden nicht wiederhergestellt werden..

Warnung: die ungültige Option 0 x 0000 der Partitionstabelle 4 wird durch die Aufnahme korrigiert werden (w)

WARNUNG: DOS-kompatiblen Modus ist veraltet. Es wird dringend empfohlen, den Modus ausschalten (Befehl 'c') und Anzeigeeinheiten Sektoren ändern (Befehl 'u').

Befehl (m zu helfen): n
Befehl - Action und erweiterte p primäre partition (1-4)
p
Partitionsnummer (1-4): 1
Ersten Zylinder (1-26108, in der Standardeinstellung 1): 1
Letzten Zylinder, +Zylinder oder + Größe{K,M,G} (1-26108, in der Standardeinstellung 26108): 26108

Innerhalb der fdisk, Typ n, Wählen Sie primäre Partition mit p, Wahl 1 als Partitionsnummer, Beginn cilindo 1 und beenden Sie den letzten Zylinder (einfach die Eingabetaste).

Geben Sie dann p anzuzeigende Tabelle erstellt, die ungefähr so aussehen sollte

Befehl (m zu helfen): p

Disk/Dev/sdc: 214.7 GB, 214748364800 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spur, 26108 Zylinder Einheiten = Zylinder von 16065 * 512 = 8225280 Byte-Sektorgröße (logisch/physisch): 512 Byte / 512 e/a-Größe bytes (mindestens/optimale): 512 Byte / 512 Byte-Medien-Identifikation: 0x80a19bff Gerät Boot Start Ende Blöcke Id System
/Dev/sdc1               1       26108   209712478+  83  Linux

Wir können sehen, dass die Partition /Dev/sdc1.
Geben Sie nun w Speichern Sie die Änderungen und beenden.

Befehl (m zu helfen): w
Die Partitionstabelle hat sich verändert!

Ioctl aufrufen() Partitionstabelle wieder zu lesen.
Synchronisierenden Datensätze.
[Stamm @ Address21 ~]#

Der nächste Schritt ist die Partition zu formatieren, die Sie im vorherigen Schritt mit einem Dateisystem erstellt. In dem Fall verwende ich die Ext4 Es ist schneller arbeiten mit der Datenbank auf Linux. Dazu verwenden Sie den Befehl Mkfs ext4/Dev/sdc1. oder mke2fs-T ext4/Dev/sdc1

[Stamm @ Address21 ~]# Mkfs ext4 mke2fs/Dev/sdc1. 1.41.12 (17-Mai-2010)
...(verschiedene Informationen der Partition und das Dateisystem)...

Inode Schreibtische: Erstellen von Zeitschrift getan (32768 Blöcke): fertig schreiben Superblocks und Dateisystem-Accounting-Informationen: gemacht dieses Dateisystem wird automatisch überprüft jeden 21 Reittiere oder
180 Tagen, Je nachdem, was zuerst eintritt.  Tune2fs-c oder-i zu verwenden, um überschreiben.

Bereit, die Partition formatiert. Jetzt ist es Zeit, ihn zusammen und starten Sie Klonen.
Einbau eines Laufwerks, Wir müssen auf ein leeres Verzeichnis zu erleichtern, das Kopieren der Dateien verweisen.. Verwenden Sie den Befehl mkdir Erstellen Sie ein Verzeichnis und dann mithilfe des Befehls Montieren Sie Sie in diesem Verzeichnis mounten.

[Stamm @ Address21 ~]# Mkdir/z
[Stamm @ Address21 ~]# Mount/Dev/sdc1/z

Der Mount-Befehl ohne Argumente zeigt die Mount-Punkte und muss die neu erstellte Assembly anzeigen.

[Stamm @ Address21 ~]# Mount/Dev/Mapper/VolGroup-Lv_root auf / Geben Sie ext4 (RW)
Proc/Proc Typ proc (RW)
...(anderen Mount-Punkte)...
/Dev/Sdb auf / Typ ext4-Datenbank (RW)
/Dev/sdc1 auf / Z Typ ext4 (RW)
[Stamm @ Address21 ~]#

Unser Punkt ist oben in rot angezeigt..
Zeit, die Festplatte zu klonen. Ich werde das Dienstprogramm verwenden rsync um Daten von einem Ort zum anderen zu klonen. In meinem Fall, die Daten befinden sich im Verzeichnis /Datenbank (sichtbar in der Halterung, die Punkte in der Mount-Befehl oben angezeigt) und er wird die Quelle Während die neue Festplatte an montiert wurde /z werden die dest

[Stamm @ Address21 ~]# Rsync-AvHX/Datenbank / / Z /

Beachten Sie, dass am Ende beide Wege in /. Es ist wichtig zur Vermeidung von Problemen mit der Art und Weise.
Wenn Sie Details über jedes Argument verwendet nur nehmen eine rsync –;Hilfe.
Der Prozess ist relativ schnell als Kopie. Je größer die Menge und Größe der Daten, mehr Zeit dauert es, aber Fortschritt wird angezeigt.
Am Ende haben wir das Laufwerk vollständig geklont. Ändern Sie jetzt die fstab für ihn, die neue Festplatte an der alten Stelle zu montieren.
Zuerst müssen wir wissen, was die UUID von dieser CD und dazu verwenden wir die blkid

[Stamm @ Address21 ~]# blkid
(...)
/Dev/Mapper/VolGroup-lv-_-swap: UUID ="b7e866d5-831b-4ee8-b65d-be2589214a35" Typ ="Swap"
/Dev/sdc1: UUID ="ca034463-5421-4e17-ADE2-c7fe2c07a461" Typ ="Ext4"

Kopieren Sie nun die UUID der partition (/Dev/sdc1) und mit einem Editor Öffnen der Datei/Etc/Fstab und ersetzen die UUID des Bereitstellungspunkts, die geklont.
Mein Beispiel:

tmpfs               /Dev/Shm tmpfs   Standardwerte        0 0
devpts              /Dev/Pts devpts  GID =5,Modus =620  0 0
sysfs               /SYS Sysfs defaults        0 0
proc                /Proc Proc defaults        0 0

#UUID ="d1744a2b-8495-44CD-8196-5d905e3b1926" /ext4 Datenbankstandards 0 0
UUID="ca034463-5421-4e17-ADE2-c7fe2c07a461" /Datenbank-ext4 Standardwerte 0 0

Schalten Sie das System und sehen, wie die Größe der Festplatten.
Mithilfe der Informationen im ersten Teil dieses Tutorials, Wir können vergleichen und erkennen, dass die Festplatte mit der tatsächlichen Größe viel kleiner auch besitzen die gleiche Menge an Informationen erstellt wurde.

Die Größe der Festplatte nach größeren Festplattendaten Klon

Sekundäre Festplatte des virtuellen Computers mit den DBMS PostgreSQL-Datenbanken

Quando a VM inicializar já estará utilizando o novo disco montado no antigo diretório. Após fazer testes e se certificar que está tudo OK. löschen wir die Größe von ihr ohne sich die Mühe, etwas in S. zu konfigurieren. Da die Versammlung von der UUID und nicht vom Gerät Weg getan wurde.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite benutzt Akismet, Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet wird.